Über

Alter: 38
 


Werbung




Blog

4.11.2004                        Folge 5

 

Das Leben ist hart....

 

Mein Gott, was soll ich nur machen? Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht. Muss Bärbel sich ausgerechnet heute den Fuss verstauchen? Ich habe ja noch nicht einmal einen Überblick in der Küche und dann kommt auch noch Frau Wellinghoff mit einem geänderten Speiseplan. Ich möchte sie nicht enttäuschen, aber es war wohl ein Riesenfehler zu behaupten, ich könne kochen. Was kann ich denn? Spiegeleier mit Bratkartoffeln... 

Nicht einmal Katy kann ich um Hilfe bitten. Wir haben beide bei Omi Ursula das Kochen nicht gelernt. Wenn doch bloß B#rbel käme!

5.11.10 13:22, kommentieren

Werbung


3.11.2004                     Folge 4

 

 

Mein Leben steht Kopf

 

Ich kann es noch nicht glauben:

Oliver hat mich geküsst. Ich möchte das Fenster aufreißen und hinausrufen: Er hat mich geküsst! Es geht alles so unglaublich schnell. Ich muss erstmal zu Besinnung kommen. In mir herrscht ein regelrechtes Chaos. Ich weiß einfach noch nicht, wohin ich gehöre und zu wem. Ob ich seine Entschuldigung annehmen kann.....?

5.11.10 13:13, kommentieren

2.11.2004       Folge 3

 

Tag der Verwirrung

 

Wie leichtgläubig ich bin! Kaum hänge ich mein Herz an einen Menschen, werde ich schon betrogen! Und ich dachte, ich hätte im Gefängnis gelernt, in Gesichtern zu lesen. Ausgerechnet mit einer Lüge hat mein neues Leben begonnen. Warum erzählt Oliver, dass er Eddie ist? Und Eddie, dass er Oliver ist? Ich verstehe das nicht. Männer können wirklich gemein sein. Um Katy tut es mir besonders leid. Ihr Märchenprinz hat sich in einen Chauffeur verwandelt. Sie hat soviel Gutes für mich getan, ich wünsche ihr, dass sie ihre große Liebe findet. Und das wird sie auch, hübsch wie sie ist.

5.11.10 13:09, kommentieren

Der erste Tag in Freiheit

 

Ich bin ganz schön durcheinander: 

Gleich am ersten Tag nach der Entlassung habe ich beim schwimmen einen Mann kennengelernt, den Chauffeur des Bankhauses Wellinghoff. Eddies Blick ist so ehrlich und voller Zuneigung. So etwas habe ich lange nicht mehr erlebt. Aber kann ich ihm vertrauen? Vertraue ich mir selbst? Mein neues Leben fühlt sich gut an. Aber gerade das macht mich misstrauisch.

5.11.10 13:01, kommentieren

Bianca - Wege zum Glück

Bianca Berger

 

Tagebuch                      31.04.2004/Folge 1&2

 

Mein neues Leben

 

Noch 3 Stunden bis zu meiner Entlassung! Ich zähle die Minuten. Wenn ich nur wüßte, was mich erwartet. Nach 4 Jahren unschuldig im Gefängnis, weiß ich nicht mehr, wie es draußen ist. Ich habe Angst! Und ich bin furchtbar aufgeregt. Aber ich freue mich darauf, endlich wieder das tun zu können, was ich will. Wenn ich Arbeit finde, werde ich der Beamtin ein Geschenk machen, die mir immer die Post brachte und mir immer über die Welt draußen erzählte. Eine Halskette vielleicht. Sie mag schöne Dinge.

1 Kommentar 5.11.10 12:57, kommentieren

Bianca-Wege zum Glück

 Wege zum Glück

Das sind Wege zu dir,

 

sie führen durch ein Meer von Lust und Tränen, 

an Hoffnung vorüber,

und mitten durchs Sehen wieder zu mir.

Nimm meine Hand, sieh mein Gesicht, küss meinen Mund und vergiss nicht!

Kennst du den Weg?

Zeig ihn mir bald, geh ihn mit mir und gib mir Halt!

Wege zum Glück finden wir nicht allein suchen wir sie wird das Glück bei uns sein!

 

1 Kommentar 5.11.10 12:51, kommentieren